Vape Zündung in Simson einbauen II

 

Felix König schickte mir eine gute Bilderdoku vom Einbau seiner Vape Zündung in den Simson SR50

Werbung

Für den einen oder anderen Simson-Schrauber ist sicherlich auch eine zweite Anleitung vom Tausch der Zündung hilfreich. Felix war so nett den Vape-Umbau seiner SR50/1 zu teilen. Und ich bin so nett ihn hier zu veröffentlichen...
Mein eigener Umbau von Simson Kontaktzündung auf Vape liegt schon ein paar Jahre zurück und ist hier zu finden. Der Roller läuft damit seit 5 Jahren immer noch störungs- und wartungsfrei. Bei meiner noch älteren MZ aus den 60er Jahren habe ich die elektronische Vape-Zündung übrigens auch eingebaut und ebenfalls gute Erfahrungen gemacht.

 

Fotodokumentation des Vape-Einbaus von Felix in seine Simson // Stand 2013

Vape Zündung einbauen 1. Montagebeginn: Die VAPE liegt samt Anleitung schon ausgepackt vor der Simson und wird die alte Kontaktzündung ersetzen. Vor dem Einbau sind aber noch einige Vorbereitungen nötig.


Simson SR50 Kabelfarben 2. Zunächst werden Fotos von der ursprünglichen Verkabelung des Simson SR50 gemacht, damit man auch nach der Montage der neuen Zündung noch weiß, wo welches Kabel gesessen hat. Das ist ganz wichtig, wenn etwas nicht funktioniert und man mit Hilfe eines Schaltplans auf Fehlersuche gehen muss. Außerdem kann so ganz bequem auf die alte Simson-Zündung zurückgebaut werden.

Simson SR50 Steckerleiste Kabel 3. Die andere Seite der Simson DDR Steckerleiste im SR50. Ich bin mir sicher, auch dieses Bild ist für einige Simsonschrauber ganz interessant ... weil die visuelle Darstellung der Kabelfarben sehr viel Arbeit sparen kann.

Vape Umbausatz 4. Der Vape Bausatz und das alte Original-Polrad: Im Vergleich zieht man deutlich den Größenunterschied. Wasnicht zu sehen ist, sind die fehlenden 400 Gramm Gewicht der Kurbelwellenmasse durch das leichtere Vape-Polrad, die nach dem Einbau fehlen und den Motor besser am Gas hängen lassen. Dafür kann man den kleinen Simson-Motor allerdings auch etwas schneller abwürgen - bei nur 50 Kubikzentimeter Hubraum spürt man das sofort. Außerdem nehmen die Vibrationen durch die kleinere Schwungmasse etwas zu. Hier arbeitet Felix noch an einer Lösung, das fehlende Gewicht durch einen evtl. aufgepressten Messingring oder einen angegossenen Gummiring wieder auszugleichen.

5. Das Original Polrad der alten DDR-Zündung stammt noch aus "Karl-Marx-Stadt". Felix will das alte Polrad nochmal genau vermessen und wiegen: "Sobald ich die Seite nochmal auf habe werde ich das Vape Polrad auch nochmal vermessen, dann hat man eine bessere Grundlage für Überlegungen bzgl. Anpassungsarbeiten zum Herstellen der alten Werte. Ach ja, ich verwende außerdem das vergossene Polrad, was m. E. super verarbeitet ist."

Simson SR50 Zündung 6. Die alte Simson Grundplatte mit den etwas schwächlichen Spulen sehen nach 13 Jahren noch gut aus. Kurz vor dem Kauf der Vape wurde hier nochmal der Kontakt getauscht.

7. Vor dem Einbau der Vape wechselt man zunächst unbedingt ALLE(!) mitgelieferten Elektrobauteile um Kurzschlüsse und Überspannungen zu vermeiden. Vor allem beim Wechsel von 6- auf 12 Volt Bordspannung ist das besonders wichtig. In diesem Fall müssen natürlich auch die Glühlampen und die Batterie gewechelt werden, sonst brennen einem gleich nach dem ersten Kick alle eingeschalteten Endverbraucher durch.

Simson SR50 Wellendichtring-Simmerring 8. Felix nutzt nach dem Ausbau der alten Simson Zündung schlauerweise gleich die Gelegenheit, den alten Kurbellendichtring (Simmerring) zu wechseln, da dies ein berühmtes Verschleißteil ist. So gut wie jetzt kommt man nie wieder dran. Wer sich etwas Gutes tun will, gibt 1-2 EUR mehr aus und nimmt gleich ein Exemplar aus Viton. Damit hat man jahrelang Ruhe vor Folgereparaturen, bei denen die Zündung nicht nur demontiert- sondern auch jedesmal wieder eingestellt werden muss. Felix erklärt: " Zum Einbau des Simmerrings sollte zunächst alles gereinigt werden, die Welle und die Innenseite des Simmerrings mit Öl benetzt werden. Dann den Wellendichtring mit den Händen in die richtige Position drücken und mittels anliegendem Hammerstiel an der Außenkante rings um mit Schlägen auf den Hammerkopf (mit der Hand) den Dichtring in die Endlage befördern."

9. Zeichen setzen für den Nachfolger, oder für sich selbst als Erinnerung....

VAPE Zündung Simson 10. Montage des leistungsfähigen 100 Watt Stators der Vape. Felix:"Das Kabel mit den elektrischen Anschlüssen war bei mir recht steif und musste vorsichtig mit etwas Wärme aus dem Fön geschmeidig gemacht werden, damit beim Verlegen der Kabel aus dem Gehäuse nichts spannt. Der Stator wird schön in die umlaufenden Kerben gesetzt und mit den Halteklammern leicht auf die folgende Position fixiert (siehe nächstes Bild)."

Vape Zündung einstellen 11. Grober Zündungseinstellung durch die fluchtenden Kerben zwischen Grundplatte und Motorgehäuse. Der Motor springt damit an und läuft, sollte aber unbedingt sauber eingestellt werden. Felix: "Bei mir hat das mit der Markierung sogar recht gut hingehauen"

12. Das Einstellen der Zündung kann mit einer Blitzlampe geschehen, oder durch genaues Messen. Hier erläutert Felix nun die Einstellmethode via Messschieber:

VAPE Zündung einstellen

"Da ich persönlich über keine Blitzlampe verfüge, war das für mich der Weg der Wahl. Mit einer genauen Messuhr kann nun der Zündzeitpunkt auf 1,8 mm vor dem Oberen Totpunkt eingestellt werden. Hierzu geht man folgendermaßen vor.

Bei ausgeschraubter Zündkerze und bereits montiertem Polrad zum besseren Drehen der Kurbelwelle (es reicht vorerst ein guter Sitz des Polrades und eine handfest angezoge Polradschraube) kann nun mit dem Massen begonnen werden. Mit der Tiefenlehre (der Stift der aus dem Messschieber am Ende rauskommt) wird nun zunächst der obere Totpunkt vermessen. Hierzu die Fixierschraube des Messschiebers lösen und die Lehre auf ca 3cm ausfahren. Dann die Tiefenlehre durch das Zündkerzenkoch in den Zylinder einführen und auf korrekten Sitz der Auflagefläche des Messschiebers auf dem Zündkerzenlochrand achten, ggf. so lange hin- und herwackeln bis alles plan aufliegt. Dabei drauf achten, dass in der Mitte des Lochs gemessen wird, und bei wiederholter Messung die selbe Position getroffen wird.

Nun wird der Kolben mittels Polrad langsam nach oben bewegt (Drehung im Uhrzeigersinn), bis sich die Messuhr nicht mehr bewegt. Die Messung ist einige Male durchzuführen, bis man ein Gefühl dafür entwickelt und sicher ist, dass durch mehrmaliges Messen sich der Messwert nicht merklich unterscheidet. Bitte beachten:
Bei zu schneller Drehung "fliegt" der Kolben nach oben und man wird definitiv einen zu kleinen Wert messen. Nun wird die Messlehre aus dem Zylinder geholt und der Kolben gegen den Uhrzeigersinn wieder zurück gedreht (am Besten hinter die Markierung auf die wir gleich einstellen werden).

Zu dem gemessenen Wert des oberen Totpunkts werden nun 1,8 mm (beim M542 Motor) dazu addiert und auf der Messuhr eingestellt und der Messschieber mit der Fixierschraube festgestellt, damit keine Einstellfehler unterlaufen. Nun wird die Messlehre wieder mit dem Tiefenmesser an die alte Messposition eingeführt und mit mehrmaligem Messen die neue Stellung der Kurbelwelle ausgemessen. Dies ist der Moment, wo die neue Vape-Zündung (und auch die alten Zündungen) zünden sollen! Jetzt sollte die Kerbe auf dem Motorgehäuse mit der Kerbe auf dem Polrad übereinstimmen.

Tut es das nicht, vor allem wenn es total falsch aussieht, nochmal nachmessen. Ansonsten gilt es die neue Kerbenposition des Polrades in der Gehäuseflanke neu zu markieren (nichts kaputt machen, wir wollen ja lange an unseren Motoren Freude haben! Eine kleine Kerbe langt, am Besten mit dem Foto dokumentieren). Bei mir hat alles gepasst, somit konnte ich die Grundplattenmarkierung mit der Polradmarkierung an der Stelle des Zündzeitpunktes ungefähr auf eine Linie bringen. Leider war bei mir das Kabel der Zündung recht steif, so dass das Verdrehen der Grundplatte gegen den Uhrzeigersinn etwas schwierig war.
Zum Verdrehen der Grundplatte löst man die Halteklammern etwas an und verstellt die Grundplatte mittels großem Schlitzschraubendreher an den Kerbabstützungen und der Metallzunge durch Verdrehen des Schraubendrehes in die gewünschte Richtung. Damit die Platte nach dem Entfernen des Schraubendrehers nicht verrutscht, kann man mit geübter Hand und einem zweiten Schraubendreher gleichzeitig die Befestigungshalterungen fixieren.

Fertig? Falsch!
Das Polrad ist nur handfest (also nur so dass es gut saß) angezogen! Vergessen? Ich leider schon .... zum Glück ist auf den ersten 30 km nichts passiert! Wer sich den Aufwand sparen will, das Moped nochmal zu zerlegen, zieht das Polrad mit 20 Nm und einem geeichten Drehmomentschlüssel anziehen. Bitte nicht mit einem Drehmomentschlüssel vom Discounter, welcher zum Festziehen der Winterräder am Auto dient. Hierzu mit einer Verlängerung einfach die Distanz über den Auspuff überbrücken und auf Bild 14 gegenhalten. Funktioniert tadellos! Nur nicht die Schrauben zu tief reindrehen (das Gewinde sollte schon ganz ausgenutzt sein) sonst zerstört man im Eifer des Gefechts beim evtl. abrutschen von der Halterung mit dem Schraubendreher noch mit der Schraube innen die Spulen. Das wäre dann zu teurer Schrott.... "

Zündzeitpunkte der Simson Motoren

Zündzeitpunkt Simson Motor Baureihe M52 und M53: 1,5 mm vor oberen Totpunkt
Zündzeitpunkt Simson Motor Baureihe M500 (50 ccm, M531, M541): 1,8 mm vor oT
Zündzeitpunkt Simson Motor Baureihe M700 (70 ccm, M741): 1,4 mm vor oT


Vape Zündzeitpunkt 13. Deutlich zu sehen: Bei exakt eingestellter Zündung der Vape fluchten die drei Striche ziemlich genau. Die Ungenauigkeit auf dem Foto täuscht, es ist wohl nur schief aufgenommen. Bei ganz kleinen Abweichungen gibt es ja aber bekanntlich auch noch genug Toleranz. Wer die 3,7 PS des Simson Motors ganz für sich gewinnen will, sollte bei der Zündungseinstellung größte Sorgfalt walten lassen.

14. Einige kennen diesen Trick sicherlich noch nicht: So materialschonend kann man die Kurbelwelle beim Festschrauben des Polrads festhalten. Ein Spezialwerkzeug-Gegenhalter ist nicht nötig.

15. Felix hat alle Kabel der neuen Zündung sehr sauber verlegt und mit Kabelbindern fixiert. Wer es noch nicht weiß: Die Vape hält dann sehr lange durch, wenn sie nie verpolt wird und sehr gute Masseverbindungen hat. Bei den alten DDR-Steckern zahlt es sich aus, wenn man vorher sparsam(!) etwas Kupferpaste auf die alten Verbindungen der Kontakte schmiert. Aber auch dafür müssen sie rostfrei, sauber und technisch einwandfrei in Ordnung sein.

Vape anschließen 16. Anschlüsse an der Simson SR50 Steckerleiste nach der Montage der Vape. Einen guten Vape Schaltplan als PDF gibt es auf der simmipage.de

17. Sauber verlegte Kabel, eine neue Zündkerze und ein neuer Kerzenstecker sind für den Einbau der Vape-Zündung obligatorisch. Danach muss man sich nie wieder um die Zündung kümmern. So wie Felix. Wenn Ihr Fragen zu dem Vape-Zündungseinbau habt, dürft Ihr ihn freundlich anmailen unter koenig_felix[ät]gmx.de. Aus Spamgründen habe ich die Adresse nicht verlinkt.

Anzugsmomente für den Vape Zündungseinbau beim Simson SR50

Motor-Gehäusespannschrauben: 7 Nm
Antriebsritzelmutter: 20 Nm
Polradmutter: 20 Nm
Antriebskettenrad: 30 Nm