Simson LED-Zusatz-Rücklicht

 

Umbau Zusatz LED-Lampe im Simson Rücklicht

Hinweis: Ich übernehme keine Verantwortung für verkehrsrechtliche Folgen, die durch diese minimale Veränderung des Rücklichts im Falle des Falles entstehen könnten. Ich weise Euch ausdrücklich darauf hin, dass an serienmäßigen KFZ-Beleuchtungen mit Prüfzeichen nichts verändert werden darf ! Der Umbau geschieht auf Eure eigene Verantwortung.

Werbung

Genau aus diesem Grund habe ich mich auch dafür entschieden am Reflektor oder an der Glühlampe selbst keine Veränderungen vorzunehmen, sondern die LEDs einfach eine Etage höher unter das Katzenauge anzubauen. Und zwar so, dass sie relativ diffuses Licht geben, nicht blenden und keinesfalls die Signalwirkung des Bremslichts überstrahlen. Ich habe für mich dafür entscheiden, dass es bei Dunkelheit besser ist mit einer LED und einer normalen 5W-Glühlampe im Rücklicht herumzufahren, als ganz ohne Rücklicht, falls die Glühlampe mal wieder durchbrennt, was bei mir trotz NARVA-Lampe häufig der Fall war. Diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen. Modische Aspekte standen bei dem Umbau für mich nicht im Vordergrund.

 

   

So sieht das Rücklicht nach dem Umbau bei mittlerer Drehzahl aus: Die gesamte Rücklichtfläche ist schön ausgeleuchtet. Die etwas dunkleren Flächen links und rechts bekommt man mit selbstklebender Spiegelfolie noch besser ausgeleuchtet.

 

 

Deutlich sichtbar im Standgas: Oben hinter dem Reflektor ist es jetzt auch schön hell, blendet aber nicht. Normalerweise ist dieser Teil des Rücklichts bei Dunkelheit fast schwarz und z.B. auch vom Fahrer kaum zu erkennen. Zur Kontrolle musste man absteigen.



Bremslichtwirkung: Klar und deutlich, wird von den LEDs durch das "eigene Stockwerk" darüber im Lampengehäuse nicht überstrahlt.

   

Der LED-Sockel ist einfach mit Silikon an das Kunstoffgehäuse geklebt worden, die Lötfahnen wurden mit Schrumpfschlauch isoliert und die Kabelenden mit an die Original-Simsonstecker sorgfältig angeschlossen.

 

Gut zu sehen: Die LEDs werden von den Steckern fast abgedeckt. Genau das lässt sie hinter dem Reflektor schön gleichmäßig leuchten, ohne einen grellen Punkt zu erzeugen, der das Bremslicht überstrahlt.

 

Denkbar wäre natürlich auch ein Schalter, mit dem man die 1,5 Watt LEDs von außen an- oder ausschalten könnte.

 

Material der SIMSON-LED-Lampe und weitere Hinweise

ein fertig gelötetes G4 Leuchtmittel 18LED / 1,5 Watt 12V, gibt es z.B. bei Hornbach für ca. 8,- EUR,
zur Sicherheit hier nochmal der Hersteller: www.modacc-lighting.com
Schrumpfschlauch zum Isolieren (wichtig, falls mal ein Kabel abvibriert und an die Metallflächen kommt)
25 Zentimeter Autokabel, etwas Silikon oder anderen Kleber, evtl. Spiegelfolie zum auskleiden, Lötkolben

Die Haltbarkeit der LEDs muss natürlich erstmal ausgiebig getestet werden. Es gibt zu diesem Punkt mehrere Meinungen, da die SIMSON-Stromkreise ja bekanntlich sehr eigenwillig sind. Da wäre erstmal der Punkt, dass die LEDs zusätzlich 1,5 W Strom ziehen (und dabei unglaublich viel Licht produzieren). Dies kann man sicherlich vernachlässigen. Normalerweise dürfen diese LEDs aber nur an 12V betrieben werden und sind laut Hersteller nicht dimmbar, hiervon bleiben im Standgas vielleicht noch 9V über, das ist natürlich für die Lebensdauer nicht so optimal, zumal die Lampen bei SIMSON auch noch mit Wechselstrom gespeist werden und einiges an Spannungsspitzen auszuhalten haben.

Dies könnte man mit einer ausgetüftelten Schaltung direkt von der Batterie umgehen. Wer das im Simson-Kabelbaum verschalten kann soll mir bitte eine Email schreiben, dann haben wir alle etwas davon. Falls das normale Rücklicht mal wieder durchbrennt, muss man die 5W-Glühlampe natürlich trotzdem ersetzen, man fährt dann rücklings nur nicht völlig unbeleuchtet nach Hause, meiner Meinung nach ein Riesenvorteil, der einem vielleicht mal das Leben retten kann.
Ich schreibe hier später nochmal, wie lange die LEDs gehalten haben - heute ist der 26.02.2009.

Nachtrag Oktober 2012: Schon drei Jahre mit den LEDs ohne Probleme mit Vape - und ohne Vape.